Upgrade - Kostenloses Newsletter - Email-Marketing Software - Massenmail Emailmarketing Download

Upgrade XiopoNewsmailer Free-Edition v.3.21 >>> v.3.34 - Released 25.02.2011

 

Diese Upgrade-Datei kann nur benutzt werden, wenn bereits XiopoNewsmailer Free-Edition 3.21 installiert ist. Wenn dies nicht der Fall ist, laden Sie hier die aktuelle Vollversion herunter.

Download XiopoNewsmailer Upgrade - Version 3.21 auf Version 3.34
XiopoNewsmailer_upgrade_3-21--3-34_FE.zip


Upgradeinformationen:

Wichtig:
Lesen Sie bitte erst den gesamten Inhalt dieses Dokumentes durch, bevor Sie mit dem Upgrade des Newsmailers beginnen.

Bitte folgen Sie Schritt für Schritt der Upgrade-Anleitung:

1. Entpacken/Entzippen Sie die Upgrade-Datei auf Ihrem Computer in einen Ordner Ihrer Wahl. Öffnen Sie den Ordner, in dem sich die entpackten Dateien befinden. Sie sollten nun vier Verzeichnisse sehen: „docs“, „tools“, „upload“, „upgrade-v-3_21-v-3_34“. In dem Ordner. Sollten beim Entzippen Fehler auftreten, wiederholen Sie den Vorgang bitte erneut.

2. Erstellen Sie, mit Hilfe Ihres FTP-Programms, ein Backup Ihrer aktuellen Newsmailer-Installation und speichern Sie das Backup auf einem sicheren Medium. Sollten beim Upgrade Fehler auftreten, können Sie mit dem Backup Ihre Installation wieder herstellen.

3. Loggen Sie sich in den Admin-Bereich Ihres Newsmailers ein. Benutzen Sie die im Admin-Bereich des Newsmailers integrierte Backup-Funktion, um ein Datenbankbackup zu erstellen. Speichern Sie dann das Backup auf einem sicheren Medium unter dem Namen: „newsmailer-old.sql“. Sollten beim Upgrade Fehler auftreten, können Sie Ihre Daten mit dem Backup wieder herstellen.

4. Laden Sie die Datei "database_backup_done.php", die sich im entzippten Ordner der neuen Newsmailer-Version, in dem Unterordner „upgrade-v-3_21-v-3_34“ befindet, mit Hilfe Ihres FTP-Programms, in den Ordner „admin“ Ihrer bisherigen Newsmailer-Installation.

5. Loggen Sie sich in den Admin-Bereich Ihres Newsmailers ein. Benutzen Sie die im Admin-Bereich des Newsmailers integrierte Backup-Funktion erneut, um ein Datenbankbackup zu erstellen. Speichern Sie dann das Backup auf einem sicheren Medium mit dem Namen „newsmailer-data.sql“. Dieses Backup können Sie nach der Installation der neuen Newsmailer-Version wieder einspielen, um die Daten aus der bisherigen Installation zu übernehmen. Öffnen Sie die Backup-Datei mit einem Editor und speichern Sie die Datei auf Ihrer Festplatte mit der Codierung "UTF-8" ab (Wichtig: Benutzen Sie nicht die Original-Datei, sondern speichern Sie die Datei unter einem neuen Namen). Hierzu können Sie den Standard-Editor von Windows benutzen. Diesen finden Sie in Windows unter „Start“->„Programme“->„Zubehör“->„Editor“. Gehen Sie oben im Menü auf Datei->„Speichern unter“ und wählen Sie dann ganz unten bei Codierung „UTF-8“ aus und speichern Sie die Datei auf Ihrer Festplatte.

6. Erstellen Sie, mit Hilfe Ihres FTP-Programms, ein Backup folgender Ordner Ihrer aktuellen Newsmailer-Installation und speichern Sie das Backup auf einem sicheren Medium. Sichern Sie den Ordner „data“ im Newsmailer Hauptverzeichnis und die Ordner „files“ und „archive“ im Ordner „admin“.

7. Laden Sie den gesamten Inhalt des auf Ihrem Computer befindlichen Ordners „upload“ der neuen Newsmailer Version 3.34, mit Hilfe des FTP-Programms, in den Ordner, in dem Sie den Newsmailer auf Ihrem Webspace installiert haben. Stellen Sie die Datenübertragung Ihres FTP-Programms auf „Auto“. So werden die Daten automatisch im richtigen Modus übertragen.
Beim Upload müssen die alten Dateien überschrieben werden.

8. Rufen Sie nun die Installation über Ihren Webbrowser auf. Der URL dazu lautet: http://www.ihredomain.de/newsmailer/install/ (Sollten Sie einen anderen Pfad für die Newsmailer-Installation benutzt haben, als hier angegeben, müssen Sie den oben gezeigten URL auf den von Ihnen benutzten Pfad anpassen.)

9. Führen Sie die Installation der neuen Newsmailer-Version, mit Hilfe des Installationsprogramms, durch.

10. Ersetzen Sie auf Ihrem Webspace, mit Hilfe des FTP-Programms, den Ordner „data“ im Newsmailer Hauptverzeichnis und die Ordner „files“ und „archive“ im Ordner „admin“ mit den zuvor erstellten Backupordnern Ihres bisherigen Newsmailers.

11. Loggen Sie sich in den Admin-Bereich Ihres Newsmailers ein. Spielen Sie nun, mit Hilfe der Restore-Funktion des Newsmailers, die gesicherte und als UTF-8 abgespeicherte Backup-Datei ein. Wählen Sie hierbei bei „Restore-Art“ die Option „Komplette Datenbank durch Backup ersetzen“ aus und warten Sie bis das Backup eingespielt wurde.

12. Das Upgrade ist nun beendet. Editieren Sie abschließend die Konfiguration im Newsmailer und speichern sie Diese, mit Hilfe des Buttons „Abschicken“, ab.


----------------------------------------------------------------------------------------------

Sonstiges:
Die in dieser Dokumentation verwendeten Marken bzw. Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Marken bzw. Warenzeicheninhaber und werden als Solche anerkannt.

----------------------------------------------------------------------------------------------

Release Date: 25.02.2011 – XiopoNewsmailer v.3.34 – Neue Funktionen

- Installation jetzt ab Php-Version 5.3.1 möglich
- Entity Enconding im HTML-Editor wurde abgeschaltet und die Codierung erfolgt jetzte als UTF-8
- Es kann nun eine eigene Anrede definiert werden, wenn die eigentliche Anrede in der Datenbank   eines Benutzers fehlt
- Formulare können jetzt nach Feldern frei sortiert werden (Position)
- Nun können Sie sich auch über Abmeldungen von Benutzern über E-Mail informieren lassen. So ist   ein Abgleich mit internen Datenbanken möglich
- Die Konfiguration wurde um einige neue Einstellungen erweitert
- E-Mails für An- und Abmeldung eines Benutzers an den Administrator können frei formatiert werden
- Löschen von mehreren ausgewählten Vorlagen gleichzeitig jetzt möglich
- Löschen von mehreren ausgewählten Logfiles gleichzeitig jetzt möglich
- Löschen von mehreren ausgewählten Archiveinträgen gleichzeitig jetzt  möglich
- Löschen von mehreren ausgewählten Formularen gleichzeitig jetzt möglich
- Alle Daten sind nun komplett UTF-8 codiert.Dadurch können alle Zeichen länderunabhängig   verarbeitet und gespeichert werden
- Zusätzlich sind viele weitere Verbesserungen durchgeführt worden, die hier nicht extra aufgeführt   werden